Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die allgemeine Rettung und Pflege verschwindender Haushalts- und Lebensraumgestaltungsfertigkeiten mit dem Schwerpunkt auf den Zeitraum 1900 bis 1970, die Rettung und Bedienung von historisch interessanten Haus- und Hofgerätschaften und den Erhalt historischer Werkzeuge im weitesten Sinne, sowie Besuche bei Menschen, die dem Verein durch Fähigkeiten zu /oder Wissen um die dem Verein rettungswert erscheinenden Fertigkeiten helfen können, diese zu erhalten, weiterzugeben oder zu dokumentieren, sowie eventuelle, dem Verein erhaltungswürdig erscheinende Exponate gegebenenfalls zu erwerben und somit zu erhalten und vor dem Vergessen zu retten.

Weitere Vereinszwecke sind die Erhaltung und Verwendung in Vergessenheit geratender lokale Bezeichnungen, Redewendungen und Dialektworte.

Auch ist der Verein bestrebt, regionale Feiertage, Brauchtumsveranstaltungen und Volksbelustigungen, im weitesten Sinn also Veranstaltungen und Bräuche, die zwar nicht allgemein bekannt sind, aber doch in Einzelregionen zum Alltag gehören, wiederzubeleben, zu begehen und am Leben zu erhalten.
 

Auch die kreative Wiederentdeckung oder Neuerfindung eines lokalen Ausdrucks, Feiertags ect... entspricht durchaus dem Vereinszweck sofern darauf Obacht gegeben wird, in den Details auf Bodenständigkeit und Glaubwürdigkeit, Spass und Unterhaltungsfaktor zu achten.